Motren

Motren

Motren Gerät ist zur Stärkung der oberen und unteren Extremitäten und für Patienten jedes Alters geeignet.

Motren hat ein Kraftantrieb und wird computergesteuert.

Man kann einstellen:

  • Geschwindigkeit der Umdrehung
  • Dauer der Übungen
  • Schwierigkeitsgrad der Übungen

Dieses Gerät wurde entwickelt, um verschieden Verkrampfungen zu lockern. Zunächst wird bei der Übung dank dieses Geräts der Spasmus der Muskelgliedmaßen berechnet und danach der ideale Schutz bei dem bestehenden Spasmus eingestellt. Motren ist sowohl für die aktiven als auch passiven Übungen geeignet. Da dieses Gerät die Fähigkeit hat automatisch die Muskelkraft zu erkennen, werden die Patienten oft motiviert, auch Muskelgruppen zu stärken und weiterzuentwickeln, von denen sie keine Ahnung hatte. Dieses Gerät kann auch genauso die prozentuellen Angaben des aktiven als auch passiven Einwirkens von linken und rechten Extremitäten zeigen. Da die Gliedmaßen von diesem Gerät bewegt werden, wird somit auch die Durchblutung verbessert und weitere gesundheitlichen Beschwerden vermieden. Das Gerät wirkt positiv auch bei erstarrten Becken- und Schenkelmuskeln. Therapie mit dem Motren  ist ein Teil des TheraSuit Programms.

Indikationen

Zerebralparese

Parkinsonkrankheit

Spina bifida

Gehirnschlag

Muskeldystrophie

Paraplegie

Multiple Sklerose

Lähmung der Gliedmaßen

Apallisches Syndrom

Menü