Selektive Myotenofasziotomie nach Dr. Nazarov

Der renommierte Kinderchirurg Dr. Igor Nazarov ist zu Gast im RehaZentrum Malovec!

Dr. Nazarov stellt am 04.06.2021 um 18 Uhr ein neues und sehr schonendes Operationsverfahren zur Behandlung bestimmter Ausprägungen und spastischer Bewegungseinschränkungen im Rehazentrum Malovec in Bisamberg vor mit Konsultationsmöglichkeiten am Folgetag.

Hier wird die selektive und geschlossene Myotenofasziotomie für Patienten mit Muskel-Skelett-Erkrankungen aufgrund von Hirnschäden nach Dr. Igor Nazarovs Methode präsentiert.

Die perkutane Myotenofasziotomie ist ein minimalinvasiver Eingriff. Im Gegensatz zu allen bisherigen operativen Muskelverlängerungen kommt sie ausschließlich mit Einstichen als Zugang zu den verkürzten Muskeln aus. Die Einstichwunden sind ca. 2 – 4 mm lang und diese Wunden müssen nicht genäht, sondern nur mit einem Pflaster abgedeckt werden. So schont die Methode gesundes Gewebe und ihre Schichten.

In Folge der Bewegungsstörung können sich die Kinder schlechter gegen die Schwerkraft halten, sie sitzen weniger stabil, können kürzer stehen und wenn sie eine Lauffähigkeit erreichen, stürzen sie häufiger. Oft sind Kinder und Erwachsene auf die Nutzung eines Rollstuhls angewiesen. Epileptische Anfälle, Hör- und Sprachstörungen können die Teilnahme am sozialen Leben beeinträchtigen. Aufgrund von Störungen der Mundmotorik ist neben dem Sprechen oft auch das Schlucken von Flüssigkeit und Speisen erschwert- ein ständiger Speichelfluss wirkt im Jugendlichen- und Erwachsenenalter oft sozial isolierend. Sowohl die körperlichen Einschränkungen als auch die kognitiven Einschränkungen können die Selbständigkeit und die Bewältigung des Alltags, besonders den des Schulalltags, stark erschweren.

Dieser chirurgische Eingriff ist mit anderen Behandlungen oder Operationen kompatibel, da er die anatomische Struktur der Muskeln, des Bewegungsapparates oder eines anderen Organ- oder Organsystems des Körpers nicht verändert.

Indikationen:

  • Zerebralparese
  • Schlaganfallpatienten
  • Traumatische Hirnschädigungen
  • Hirnerkrankungen
  • Neuromuskuläre Störungen
  • Deformitäten wie Fußdeformitäten, Handdeformitäten, zervikale Deformitäten und Spastik

Der Erfolg der Myotenofasziotomie

geht weit über die bisherigen Möglichkeiten der bisher durchgeführten konservativen und operativen orthopädischen Eingriffe hinaus:

  • Stärkere und anhaltendere Minderung der Spastik als Botulinumtoxin
  • Reduzierung von Schmerzen spastikbedingter Verspannungen der Muskeln und großen Gelenken
  • Verbesserung der Bewegungsmöglichkeit (aktiv und/ oder passiv) in den betroffenen Abschnitten des Bewegungsapparates
  • Verbesserung der motorischen Fähigkeiten/ Mobilität von Händen, Armen, Beinen und anderen Bereichen
  • Stabilisierung oder Korrektur von abnormalen Positionen und Haltungen
  • Entwicklung neuer Verbindungen im zentralen Nervensystem
  • Verbesserung der Muskeltonuskontrolle
  • Erhöhung der Muskelmasse und Kräftigung
  • Verbesserung des Blutflusses und des Gewebestoffwechsels in den Funktionsbereichen
  • Verbesserung des Gleichgewichts
  • Annäherung der Normalität der biomechanischen Parameter (Symmetrie, etc.)
  • Bei Kindern: Die Freisetzung von Wachstum und die Bildung des Körpers
  • Verbesserung der Fähigkeit zu kauen, zu schlucken, zu sprechen, zu atmen
  • Verbesserung des Sehvermögens und der Aussprache
  • Verbesserung der Bedingungen der allgemeinen Entwicklung
  • Verbesserung der Funktion des Nervensystems, sowie Erleichterung physiologischer Bedürfnisse
  • Verringerung oder Beseitigung von Verstopfungen
  • Prävention oder Stabilisierung orthopädischer Probleme
  • Verhinderung der Verschlechterung (z. B. Subluxation, Knochenprofil, Knochenverformung, Recurvatum und Dysmetrie), wenn diese nicht schwerwiegend ist und auch nur unter kontinuierlicher orthopädischer Kontrolle

Ein Monat nach der Operation sollten die Patienten zu ihren Rehabilitationsspezialisten zurückkehren, die den neuen Zustand bewerten.

Bei Interesse an der Teilnahme an der Onlinekonferenz, melden Sie sich per Formular auf unserer Webseite oder per E-Mail an info@therasuit.at.

Nach der Anmeldung erhalten Sie innerhalb von 24 Stunden einen ZOOM- Link, der am

4.Juni 2021 kurz vor 18:00 Uhr aktiviert wird.

Nutzen Sie die Gelegenheit sich aus erster Hand zu informieren. Wir freuen uns auf Ihr zahlreiches Erscheinen!

 

Geplantes Programm

 

4.Juni 2021

15:00 – 16:00     Konsultation mit Patienten nach der Operation

16:15 – 17:15     Konsultation mit Patienten nach der Operation

18:00 – 19:00     Onlinekonferenz

 

5.Juni 2021

9:00 – 15:00       Termin für Konsultation

 

Preis

Kostenlos            Onlinekonferenz per ZOOM

80 Euro                Konsultation nach der Operation

200 Euro             Konsultation

Anmeldung

per E-Mail an:           info@therasuit.at oder per Formular

Veranstaltungsadresse

RehaZentrum Malovec, Korneuburger Strasse 21, 2102 Bisamberg

Im RehaZentrum Malovec gelten die allgemeinen Präventionsmaßnahmen gegen das Coronavirus während der Konsultation vor Ort:

  • Bei Krankheitssymptomen darf das RehaZentrum Malovec NICHT betreten werden!
  • Die Zeit für die Konsultation muss streng eingehalten werden, sodass es Pausen für Frischluftzufuhr gibt.
  • Nach dem Eintreten bitten wir Sie umgehend die Hände zu desinfizieren.
  • Die Maskenpflicht gilt für die Eltern und für Patienten über 6 Jahren.
  • Max. 2 Begleitpersonen dürfen das Rehazentrum Malovec betreten.Wir danken im Voraus für Ihr Verständnis!

Menu
Translate »